"Endlich ein eigenes Haus - selber Bauen"

Salzburg, Sankt Johann im Pongau

"Endlich ein eigenes Haus - selber Bauen"

Salzburg, Sankt Johann im Pongau
Neubau
144 m2
Baubeginn:
Mai 1997
Bauende:
Dezember 1998

Ytong Bauteile

  • Außenwände
  • Tragende Innenwände

Verwendetes Ytong Material

Wieso unser Haus?

Als junge Familie wollten wir ein eigenes Haus bauen, und das Geld war natürlich knapp. Da hat uns die Ytong - Bauweise sehr gefallen, weil man vieles in Eigenleistung machen kann. Stein auf Stein und Reihe um Reihe, bis zum Dach.

Und man kann Ytong auch schneiden, eine freie Formgebung ist möglich - wir wollten schräge Fenster. Auch die gute Wärmedämmung und Wärmespeicherung hat mir gefallen. Dann noch ein gutes Angebot von den Baustoffhändlern und es ging los.

Natürlich ging nicht alles reibungslos, schließlich ist "Bauen - das letzte Abenteuer in der zivilisierten Welt". Aber Alles hat funktioniert und es ist ein gutes Haus geworden. Nach eineinhalb Jahren mit viel Eigenleistung konnten wir einziehen.

Damals haben uns viele abgeraten und gemeint "Baut mit Ziegel", vermutlich weil Sie das Material nicht kannten. Aber bei den homogenen Ytong-Steinen treten Probleme wie Dampfsperre, Undichtheiten, Kältebrücken und Kondensation gar nicht auf. Das Ytong-Haus hat dank Wärmespeicherung ein gutes Raumklima, warme Wände, und es ist sehr angenehm zu bewohnen.

Durch die gute Wärmedämmung hatten wir auch immer niedrige Heizkosten, und konnten wir vor ein paar Jahren die Ölheizung problemlos durch eine Luftwärmepumpe ersetzen. Unser Ytong-Haus hat sich nach 20 Jahren als zukunftssicher erwiesen.