Haus im Waldviertel mit Lehmputz und Infrarotheizung

Niederösterreich, Krems

Haus im Waldviertel mit Lehmputz und Infrarotheizung

Niederösterreich, Krems
Neubau
160 m2
Baubeginn:
Mai 2013
Bauende:
Juli 2018

Ytong Bauteile

  • Außenwände
  • Tragende Innenwände
  • Nicht-tragende Innenwände

Verwendetes Ytong Material

Wieso unser Haus?

Unser Haus ist mit einem 50er Thermoblock gebaut worden, da er durch und durch die gleiche Konsistenz hat. Die Verarbeitung ist einfach genial und leicht und ich würde es auf alle Fälle wieder machen. Wir konnten unsere Fensterleibungen einfach und sauber mit der Bandsäge zurechtschneiden, da diese innen größer sind als außen, um mehr Licht für den Innenraum zu gewinnen. Wir haben unseren 50er Ytong Thermoblock mit Levita Lehmputz verputz um so ein sehr angenehmes Wohnklima zu schaffen. Vor allem war es uns ein großes Anliegen unser Haus mit klimafreundlichen Produkten zu bauen: Hanfdämmung, Holzfenster, Lehmputz, Vollholzboden und natürlich Ytong-Thermpoblock und Verbundstein… Die Verbindung Ytong und Lehmputz harmoniert einwandfrei. Außen wurde die Fassade vollflächig gespachtelt und im Erdgeschoß mit Schlämmputz und im Dachgeschoß mit Lärchenschindeln veredelt. Das Haus wird mit Infrarotheizung und ergänzend mit Fußbodenheizung (mittels Küchenherd) beheizt.