Teilnahmebedingungen

Dieser Abschnitt behandelt die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb „50 Jahre Ytong“. Informationen zum allgemeinen Datenschutz für Websitebesucher und den Datenschutzinformationen für Teilnehmer und Abstimmer entnehmen Sie bitte den jeweiligen Seiten.

1.1. Allgemeine Bestimmungen und Teilnahme am Wettbewerb

1.1.1. Veranstalter und Betreiber des Wettbewerbs "50 Jahre Ytong aus Österreich" (auch „Wettbewerb“ genannt) ist die Xella Porenbeton Österreich GmbH. Sitz der Gesellschaft ist in der Wachaustraße 69, 3382 Loosdorf, die Gesellschaft ist beim Landesgericht St. Pölten unter FN: 81291x eingetragen (im Folgenden „Veranstalter“ genannt).

1.1.2. Der Wettbewerb steht privaten Bauherren über 18 Jahren offen, die Eigentümer oder Miteigentümer eines Einfamilienhauses aus Ytong in Österreich sind, das aus Ytong aus Österreich (Werk Loosdorf) errichtet wurde. Der Beginn der Arbeiten am Neubau oder Um- bzw. Zubau aus Ytong muss zwischen dem 01.01.1968 und dem 15.07.2018 gelegen haben.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und freiwillig. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Einwilligung zu den Teilnahmebedingungen und zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Registrierung für diesen Wettbewerb, um diesen abwickeln zu können.

1.1.3. Alle Teilnehmer, die sich nicht an die Regeln halten oder diese verletzen, können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Der Veranstalter hat das Recht zu prüfen, ob alle Voraussetzungen in Übereinstimmung mit den Teilnahmebedingungen erfüllt werden, und im Streitfall über alle Fragen im Zusammenhang mit dem Wettbewerb endgültig zu entscheiden. Der Veranstalter kann auch entscheiden alle Teilnehmer auszuschließen, die im Verdacht stehen, unfaire, betrügerische oder unlautere Praktiken zu verwenden. Der Rechtsweg ist in diesem Zusammenhang ausgeschlossen, die Entscheidung obliegt dem Veranstalter nach seinem freiem Ermessen, das keiner gerichtlichen Prüfung unterliegt.

1.1.4. Die Mitarbeiter des Veranstalters und ihre Familienmitglieder sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

1.1.5. Die Teilnehmer erhalten keine Erstattung etwaiger, mit der Teilnahme an dem Wettbewerb verbundener, Kosten.

1.2. Teilnahme am Wettbewerb

1.2.1. An dem Wettbewerb können Personen teilnehmen, wenn sie die Voraussetzungen gemäß Punkt 1.1.2 dieser Teilnahmebedingungen erfüllen.

Durch das Ausfüllen aller (Pflicht-)Felder des Registrierungsformulars unter https://50Jahre.ytong.at und das Klicken auf das entsprechende Feld zur Zustimmung (Checkbox) zu den Teilnahmebedingungen sowie durch das Absenden des Formulars, erklärt der Teilnehmer sich mit den Regeln des Wettbewerbs (im Folgenden „Regeln“ genannt ) einverstanden.

Nach der Anmeldung können Teilnehmer ihr Gebäude  (im Folgenden „Wettbewerbsgebäude“ genannt) mittels eines Formulars zur Teilnahme an dem Wettbewerb registrieren. Zu den Informationen, die erforderlich sind, gehören auch Angaben über das Wettbewerbsgebäude, das den Anforderungen unter 1.1.2 dieser Teilnahmebedingungen entsprechen muss. Zusätzlich zu den Informationen bei der Registrierung werden Daten zur Kontaktaufnahme (z.B. Telefonnummer, Anschrift und Bezirk bzw. Stadt falls der Teilnehmer sich unter den Gewinnern befindet) abgefragt.

1.2.2. Jeder Teilnehmer und jedes Wettbewerbsgebäude kann nur einmal an dem Wettbewerb teilnehmen. Wenn mehr als eine Person an dem Wettbewerb mit demselben Wettbewerbsgebäude teilnimmt, gilt als Teilnehmer nur die erste Person die sich zum dem Wettbewerb angemeldet hat. Die anderen Teilnehmer, die mit diesem Wettbewerbsgebäude teilgenommen haben, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.

1.2.3. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen Teilnehmer:

  • Ihre Kontaktdaten zur Kontaktaufnahme (z.B. falls es Rückfragen zum eingereichten Wettbewerbsgebäude gibt oder wenn der Teilnehmer sich unter den Gewinnern befindet)  und Daten über das Wettbewerbsgebäudeangeben. Informationen zu den anzugebenden Daten und zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung für Teilnehmer und Abstimmer, u.a. im Abschnitt III.
  • mindestens 3 Fotos des Wettbewerbsgebäudes hochladen, wobei mindestens ein Bild das Wettbewerbsgebäude im Rohbau-Zustand zeigen muss.

Fotos dürfen keine erkennbaren Personen, auch nicht von dem Teilnehmer (dem Bauherren/der Bauherrin) selbst, zeigen. Auch weitere Informationen, die einen Personenbezug zulassen (KFZ-Kennzeichen, Straßennamen etc.) dürfen nicht auf den Fotos abgebildet werden.  Sollten dennoch entsprechende Bilder durch den Teilnehmer hochgeladen werden, werden diese vom Veranstalter entfernt. In diesem Falle wird dem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben, ein, den Bedingungen entsprechendes (z.B. durch „verpixeln“ durch den Teilnehmer), Foto nachzureichen.

  • einen kurzen Text (Baugeschichte inklusive Titel) erstellen "warum mein Gebäude gewinnen sollte" (idealerweise die Geschichte ihres Wettbewerbsgebäudes).

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen, im Falle von/wenn:

  • Elemente von Gewalt oder erotische Elemente in einem Ausmaß in ihren Unterlagen enthalten sind, das das zulässige Maß oder das angemessene Verhältnis überschreitet, oder das dem Zweck der Nutzung der übermittelten Inhalte durch den Veranstalter widerspricht,
  • Ihre Unterlagen Inhalte aufweisen, die die Rechte Dritter verletzen oder die Elemente enthalten, deren Nutzung oder Verbreitung die Rechte Dritter verletzen würden,
  • Ihre Unterlagen Inhalte aufweisen, die den Ruf des Veranstalters oder seiner Produkte schädigen könnten,
  • Ihre Unterlagen Inhalte aufweisen, die bereits zuvor vom Veranstalter verwendet wurden (insbesondere zu werblichen Zwecken oder zur Verbreitung im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit),
  • der Teilnehmer den Wettbewerb in einer Weise zu beeinflussen versucht, insbesondere durch Einsatz von fremden oder auf fremde Namen lautende E-Mailadressen.
  • der Teilnehmer  keine Rechte an den Inhalten in dem Umfang und unter den in diesen Regeln festgelegten Bedingungen hat, oder deren Verwendung dem österreichischen Recht oder der öffentlichen Ordnung und guten Sitten widerspräche.

Der Veranstalter behält sich weiters vor alle von den Teilnehmern übermittelten Inhalte, vor deren Veröffentlichung, einer Überprüfung zu unterziehen. Die Teilnehmer haben keinen Anspruch auf Veröffentlichung bestimmter Inhalte oder bestimmter Teile ihrer Unterlagen.

1.3. Absenden der Wettbewerbsformulare

1.3.1. Die Teilnahme, durch das Absenden des Teilnahmeformulars über die Webseite, ist ab dem 03.09.2018 bis 16.11.2018, 23:59 Uhr möglich. Formulare, die nach diesem Zeitpunkt abgesendet werden, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.

1.4. Ermittlung der Gewinner des Wettbewerbs und ihrer Gewinne

1.4.1. Abstimmen: Der Wettbewerb wird auf der Website https://50Jahre.ytong.at veröffentlicht. Die Öffentlichkeit kann per E-Mail-Adresse für teilnehmende Gebäude abstimmen. Jede Person darf nur einmal pro Tag pro Wettbewerbsgebäude abstimmen. Die Abstimmung läuft vom 16.10.2018 bis zum 16.11.2018, 23:59 Uhr. Danach abgegebene Stimmen werden nicht gezählt. Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung für Teilnehmer und Abstimmer.

1.4.2. Ermittlung der Gewinner:

Preis für das Wettbewerbsgebäude mit der interessantesten Geschichte:

  • Unter den fünf Teilnehmern mit den meisten gültigen Stimmen werden die Gewinner durch die Jury ermittelt.
  • Sollte aufgrund von gleicher Stimmenanzahl die Anzahl von fünf Teilnehmern an der Finalrunde überschritten werden, qualifizieren sich auch die übrigen Teilnehmer mit gleicher Stimmenanzahl für die finale Beurteilung durch die Jury.
  • Die Jury, deren Zusammensetzung vom Veranstalter frei festgelegt wird, wählt aus den Teilnehmern die Gewinner aus. Dabei werden die Originalität der Geschichte des jeweiligen Wettbewerbsgebäudes und der architektonische Wert durch die Jury beurteilt. Die Bewertung der Jury wird subjektiv sein und ist nicht zu begründen.
  • Der Veranstalter behält sich vor Dokumente, die als Nachweis über die Richtigkeit des verwendeten Baustoffs (Ytong aus Österreich) dienen können (z.B. Rechnungen, Planungsunterlagen wie z.B. Energieausweis), zu verlangen. Sollten diese nicht erbracht werden oder Zweifel über die Richtigkeit der Angaben bestehen, behält sich der Veranstalter vor, den Teilnehmer auszuschließen.
  • Die Gewinner erhalten folgende Preise in bar:
    • 1. Platz: 5.000 Euro
    • 2. Platz: 2.500 Euro
    • 3. Platz: 1.000 Euro

Preis für das älteste Haus, aus „Ytong aus Österreich“, produziert im Werk in 3382 Loosdorf:

  • Das älteste Neubau-Wettbewerbsgebäude wird durch das Datum des Baubeginns (Monat, Jahr) ermittelt.
  • Der Veranstalter behält sich vor Dokumente, die als Nachweis über die Richtigkeit des Baubeginns und des verwendeten Baustoffs (Ytong aus Österreich) dienen können (z.B. Rechnungen, Bilder mit Datum etc.), zu verlangen. Sollten diese nicht erbracht werden oder Zweifel über die Richtigkeit der Angaben bestehen, behält sich der Veranstalter vor, den Teilnehmer auszuschließen.
  • Sollten mehrere Wettbewerbsgebäude mit dem selben Datum des Baubeginns eingereicht werden, wird der Sieger durch Ziehung durch die Jury ermittelt.
  • Der Gewinner erhält folgenden Preis in bar:
    • 2.500 Euro

1.4.3. Gültige Stimmen sind Stimmen, die von einer echten natürlichen Person im Rahmen dieses Wettbewerbs abgegeben werden. Stimmen, die keine gültigen Stimmen gemäß dem vorhergehenden Satz sind, sind ungültig und werden von dem Veranstalter nicht berücksichtigt.

1.5. Allgemeine Gewinnbestimmungen

1.5.1. Der Gewinner wird spätestens am 30. November 2018 vom Veranstalter ermittelt und verlautbart.

1.5.2. Der Veranstalter wird den Gewinner unter der im Teilnahmeformular angegebenen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer kontaktieren. Wenn ein Gewinner den Gewinn nicht innerhalb von 5 Tagen nach Absenden der Gewinnbenachrichtigung per E-Mail oder Telefon akzeptiert, kann er vom Wettbewerb ausgeschlossen werden. Gewinner des Wettbewerbs wird dann der Teilnehmer mit dem nächstbesten Jury-Ranking.

1.5.3. Das Datum und der Ort der Übergabe der Gewinne werden vom Veranstalter festgelegt und jedem Gewinner separat mitgeteilt.

1.5.4. Der Gewinner ist verpflichtet, spätestens nach Verständigung über seinen Gewinn

  • dem Veranstalter seine Identität nachzuweisen,
  • dem Veranstalter die Erfüllung der grundlegenden Teilnahmebedingungen nachzuweisen,
  • seine ausdrückliche Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen zu bestätigen (mittels Unterschrift auf einem entsprechend vorbereiteten Formular),
  • dem Organisator des Wettbewerbs den Besuch des Wettbewerbsgebäudes und die Erstellung einer Foto- und Videodokumentation des Außen- und Innenbereichs des Gebäudes zu ermöglichen,
  • das (Mit-)Eigentum am Gebäude nachzuweisen;  

1.5.5. Ein Gewinner, der die Bedingungen des vorherigen Absatzes nicht erfüllt, kann nach Wahl des Veranstalters vom Wettbewerb ausgeschlossen werden und der Veranstalter kann analog zu Absatz 1.4.2 verfahren. Ein Rechtsanspruch der übrigen Wettbewerbsteilnehmer darauf besteht nicht, ein Ausschluss eines Teilnehmers steht im freien Ermessen des Veranstalters.

1.5.6. Der Veranstalter merkt an, dass der Gewinn des Wettbewerbs steuerliche Auswirkungen für den Preisgewinner haben kann und dass die Übernahme des Gewinns nach den geltenden Rechtsvorschriften zu erfolgen hat.

1.5.7. Der Veranstalter ist bei einer Änderung der E-Mail-Adresse oder einer falschen Eingabe in das Wettbewerbsformular oder aus Gründen, die nicht in seinem Einflussbereich liegen, nicht dafür verantwortlich eine Gewinnbenachrichtigung zu übermitteln.

1.5.8. Nutzung von nicht personenbezogenen Daten zu Marketing- und Referenzzwecken von allen Teilnehmern  
Jeder Teilnehmer mit einem Wettbewerbsgebäude stimmt zu, dass der Veranstalter, während und auch nach Beendigung des Wettbewerbs, die nicht personenbezogenen Daten bzw. seine / ihre Bilder ohne Personenbezug zu Marketing- und Referenzzwecken in allen Kommunikations- und Werbemedien (u.a. auf den Webseiten des Veranstalters, auf seinen Social Mediakanälen oder in (Referenz-)Broschüren) auf übliche Weise nutzen kann. Der Teilnehmer erteilt dem Veranstalter diese Zustimmung kostenlos, ohne Beschränkungen auf unbestimmte Dauer und ohne die vorherige Freigabe durch und Angabe des Urhebers (Copyright).    

1.5.9.  Kommunikation über das Ergebnis des Wettbewerbs und Referenznutzung der Gewinner
Personenbezogene Daten und Fotos des jeweiligen Wettbewerbsgebäudes und von den Gewinnern (z.B. Vor- und Nachname, Ort, Fotos des Wettbewerbsgebäudes) werden zu Marketing- und Referenzzwecken in den Medien des Veranstalters und seines Medienkooperationspartners (österreichweite Tageszeitung bzw. deren Online-Auftritt) eingesetzt.

Dazu zählt u.a. folgendes:
•    die Website des Veranstalters und seines Medienpartners,
•    Presse (österreichweite Tageszeitung etc.),
•    Referenzunterlagen,
•    Newsletter und Social-Media-Profile (insbesondere Facebook) des Veranstalters und des Kooperationspartners.

Auch die spätere Änderung bzw. Bearbeitung und ihre mögliche Verbindung mit anderen Teilen oder die Einbeziehung in eine Sammelarbeit (Videozusammenschnitt) werden durch die Teilnahme am Wettbewerb autorisiert. Dazu zählen auch Besuche auf der Baustelle bzw. bei dem Wettbewerbsgebäude gemäß Absatz 1.5.4. (d) dieses Artikels. Die Gewinner erteilen dem Veranstalter diese Zustimmung kostenlos, ohne Beschränkungen hinsichtlich Ort der Verwendung oder des Zeitpunkts der Verwendung sowie ohne die vorherige Freigabe durch den Urheber und Angabe des Urhebers (Copyright).

1.6. Multimedia-Rechte

1.6.1. Durch das Absenden von Fotos und das Verknüpfen mit dem Wettbewerbsgebäude bestätigt der Teilnehmer, dass:

  • er der Urheber der oben genannten gesendeten Multimedia-Inhalte ist, oder er darüber im Sinne dieser Bestimmungen verfügungsbefugt ist,
  • durch die Veröffentlichung der Medien auf Werbematerial des Veranstalters oder auf der Website https://50Jahre.ytong.at oder auf einer anderen Website des Veranstalters (z.B. Facebook) keine Haftung des Veranstalters gegenüber Dritten begründet wird,
  • die Veröffentlichung der Multimedia-Inhalte auf Werbematerial des Veranstalters oder auf https://50Jahre.ytong.at oder auf anderen Webseiten des Veranstalters (zB Facebook) nicht gegen gesetzliche Vorschriften und die guten Sitten verstößt,
  • alle finanziellen Forderungen Dritter, die sich aus der Nutzung von Multimedia-Inhalten ergeben (zB Vergütungsansprüche für den Erwerb und die Verwendung von Porträts und Bildern von Personen oder Immobilien), vom Teilnehmer spätestens zum Zeitpunkt des Absendens der Multimedia-Inhalte erfüllt wurden,
  • Personen, die eventuell auf den gesendeten (Multimedia-)Inhalten gezeigt werden, sich damit einverstanden erklärt haben, dass die bereitgestellten (Multimedia-)Inhalte vom Veranstalter in dem durch diese Teilnahmebedingungen festgelegten Umfang verwendet werden.

1.6.2. Mit der Einreichung der Inhalte für den Wettbewerb räumt der Teilnehmer dem Veranstalter

  • eine kostenlose, nicht ausschließliche Lizenz ein, diese Inhalte für alle Zwecke oder Medien zu verwenden.
  • Die Lizenz wird weltweit für unbestimmte Dauer und ohne mengenmäßige Beschränkungen erteilt.
  • Im Zusammenhang mit der Nutzung der Multimedia-Inhalte ist der Veranstalter berechtigt, diese ganz oder teilweise, nicht nur in ihrer ursprünglichen Form, sondern auch in Form eines Urheberrechts oder Nicht-Autoren-Werkes zu nutzen.
  • Zu diesem Zweck ist der Veranstalter berechtigt, die Inhalte zu ändern und ohne zusätzliche vorherige Freigabe ohne Angabe des Urhebers (Copyright) zu verwenden.

1.7. Schlussbestimmungen

1.7.1. Für diese Teilnahmebedingungen, den Wettbewerb und die Rechtsbeziehungen zwischen dem Veranstalter und den Teilnehmern gelten die Gesetze der Republik Österreich. Alle Lizenzen, die die Teilnehmer im Rahmen dieser Teilnahmebedingungen dem Veranstalter gewähren, werden kostenlos und ohne Entschädigung gewährt. Gerichtsstand ist 3382 Loosdorf.

1.7.2. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Wettbewerbsregeln einseitig ohne vorherige Ankündigung zu ändern und den Wettbewerb in jeder Lage zu widerrufen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit aus technischen, geschäftlichen oder anderen Gründen zu beenden. Die Teilnahme am Wettbewerb führt nicht zu einem Rechtsanspruch auf Gewinne.

1.7.3. Es ist nicht möglich, einen anderen Gewinn als den vom Veranstalter festgelegten zu verlangen.

1.7.4. Kein Teilnehmer hat Anspruch auf Ersatz von Kosten, die mit der Teilnahme am Wettbewerb verbunden sind.

1.7.5. Dieser Wettbewerb ist kein Glücksspiel. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb durch Teilnehmer oder Dritte entstehen.